header information

Information

Architektur

Welche Struktur hat der Neubau und welche Vorteile ergeben sich dadurch gegenüber den alten HSK?

Die wesentliche Neuerung der neuen Helios HSK ist ihre Bündelung wichtiger medizinischer Aufgaben. Das bedeutet: kurze Wege und kürzere Wartezeiten für die Patientinnen und Patienten. Beispiel: Im Altbau befinden sich die Operationsbereiche an vier verschiedenen Stellen. Künftig wird es nur noch einen einzigen OP-Bereich geben mit insgesamt 22 Operationssälen. In direkte Nähe befinden sich im Klinikneubau die Intensivstationen für Erwachsene, Kinder und Frühgeborene.

Wie groß sind die Flächen des Klinikneubaus?

Knapp 96.000 Quadratmeter – das ist die Gesamtfläche der neuen Helios HSK. Dieses Volumen entspricht etwa 630 Einfamilienhäusern oder 14 Fußballfeldern.

Wie viele Geschosse wird der Klinikneubau haben?

Über sieben Geschosse werden sich die hochmodernen Funktions- und Bettenstationen, Notaufnahmen und Ambulanzen für die Patientenversorgung erstrecken. Die ersten zwei Ebenen reichen über das gesamte Baufeld. Die Bettenhäuser – vier dreistöckige Gebäudeteile – setzen direkt auf den ersten zwei Ebenen quer hintereinander auf. Funktionsräume wie Umkleidekabinen, die Zentralsterilisation sowie verschiedene Werkstätten befinden sich unter dem Gartengeschoss an der Frontseite des Klinikneubaus. Technikflächen für Lüftungs-, Heizungs- und Elektroanlagen werden im Klinikneubau ebenfalls im Gartengeschoss untergebracht sein.

Was zeichnet das Architekturkonzept aus?

Ein Höchstmaß an Modernität, Funktionalität und ein erweitertes Leistungsspektrum zeichnen das zukunftsweisende Klinikkonzept aus. Der Entwurf der Helios Bau- und Projektsteuerung mit dem Düsseldorfer Architekturbüro HDRTMK erfüllt alle Voraussetzungen, die heute an eine Klinik der Maximalversorgung gestellt werden. Mehr noch. Mit der neuen Helios HSK entsteht eine der modernsten und funktionalsten Kliniken in Hessen – mit eigenem Helikopter-Landeplatz auf dem Dach. Die fachliche Bündelung und Zuordnung der medizinischen Versorgung schafft spürbaren Mehrwert. In der Praxis heißt das für Patientinnen und Patienten: kurze Wege und geringe Wartezeiten in der neuen Helios HSK. Ein attraktiver Eingangsbereich mit einer Cafeteria, Terrasse und Geschäften sorgt zusätzlich für eine angenehme und entspannende Atmosphäre. Direkt an das neue Klinikgebäude angrenzende Grünflächen unterstützen die Regenerationszeit.

Energieeffizienz und Ressourcenschonung gehören heute zu den Standards bei einem Neubau. Inwieweit berücksichtigt das auch der Klinikneubau?

Die neue Helios HSK wird ein „Green Hospital“ sein, ein Standard, der übrigens heute grundsätzlich für alle Kliniken bei Helios gilt.

end faq